Spielen - Singen - Bewegen

In altershomogenen Gruppen wollen wir gemeinsam singen, spielen, entdecken, toben, lachen, Erfahrungen sammeln und erste Kontakte knüpfen.

Bei den Kleinen (4-7 Monate) geht es noch etwas ruhiger zu. Ein festes Begrüßungs- und Abschiedslied geben Sicherheit. Erste Lieder und Fingerspiele beeindrucken und liefern Ideen für zu Hause. Spannende Spielsachen bieten Anreiz zu ersten Bewegungen und machen jedes Treffen zu einem besonderen Erlebnis.

"Mal hüpfen wir mit Mamas Hilfe wie ein Känguruh, dürfen Schotter fahren, fliegen durch den Raum oder genießen den Wind der bunten Tücher."

Bei den Mittleren (7-12 Monate) kommen erste Spiele, weitere Lieder und neue interessante Spielsachen dazu. Krabbeln, hochziehen, und die ersten Schritte werden spielerisch gefördert. Erste Kontakte zu anderen Kindern entstehen und ihr bekommt viele Anregungen auch für das gemeinsame Spiel zu Hause.

"Jetzt reiten wir wie der kleine Johnny, krabbeln durch Sockentunnel, spielen mit Mondsand, zaubern mit Glitzerflaschen oder verstecken uns im Bällebad."

Bei den Großen (12-24 Monate) starten wir mit ersten Tänzen und Instrumenten. Noch immer ist die Stunde durch feste Rituale (Begrüßungs- und Abschiedslied sowie einer Spielsequenz mit verschiedenen Alltagsgegenständen) strukturiert.

"Wir spielen mit Deckeln und Schachteln, machen Musik mit Flascheninstrumenten, fahren Bimmelbahn, lassen Bälle fliegen und tanzen mit Rommelbommel."


Bei den Kleinen bitte Handtuch und Wickelunterlage mitbringen!